Projekte

Wir freuen uns über jede Zuwendung, die unsere Arbeit für arme und kranke Menschen unterstützt - insbesondere in Indien. So wollen wir Ihnen hier einige Projekte in Indien vorstellen, die beispielhaft sind für unsere Arbeit.

Hilfe für behinderte Kinder

Zuhause sind diese Kinder sich selbst überlassen. Sie bedeuten eine Last für die Eltern, die sich nicht genügend um ihr behindertes Kind kümmern können. Sie müssen arbeiten, um zu überleben. Es ist eine überaus schwierige Situation für die Eltern und für die kranken Kinder....
weiterlesen...

Sorge für Kinder von Strafgefangenen

Die Kinder wachsen irgendwo bei Verwandten auf - verachtet und nur mit dem nötigsten versorgt. So ist die Gefahr groß, dass auch sie schon sehr jung kriminell werden und sie irgendwann dort landen, wo ihre Eltern waren oder noch sind...
weiterlesen...

Hilfe für Lepra-Kranke

In Sendhwa / Madhya Pradesh sorgen wir für die Lepra Kolonie "HARSHA NAGAR"...
weiterlesen...

Ländliches Krankenhaus für arme Ureinwohner

In Sendhwa im Bundesstaat Madhya Pradesh unterhalten und führen wir ein großes Krankenhaus, das der Diozese gehört und von MISEREOR erbaut wurde...
weiterlesen...

Help and support for the Adivasi

The St. Augustine Social Service Society invites you to join in our vital work among the Adivasi...
read more...

 

Sie möchten die Not der Menschen in Indien lindern und unsere Arbeit fördern?

Ihre Spende überweisen Sie bitte auf unsere Konto

Sparkasse Köln/Bonn
Inhaber: St. Elisabeth e.V.
IBAN DE40370501980010612950
BIC COLSDE33
Stichwort: "Spende für Indien"

Da unsere Ordensgemeinschaft vom Finanzamt Sankt Augustin als gemeinnützig und mildtätig anerkannt ist, können Spenden steuerlich abgesetzt werden.
Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, benötigen wir Ihre vollständige Anschrift.

Eine Spendenbescheinigung über die Gesamtsumme stellen wir in der Regel am Ende des Jahres aus und schicken Ihnen diese mit unserer Weihnachtspost aus Indien zu.

 

© Genossenschaft der Cellitinnen